Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Ehrungen, Jungzüchter, Nachzuchten – agra Leipzig 2017

Die am vergangenen Wochenende in Leipzig veranstaltete agra lockte wieder knapp über  50.000 Interessierte und mit der Landwirtschaft und Rinderzucht verbundene Besucher auf den Messeplatz. Mit dabei im Getümmel die Mitarbeiter und Züchter der MASTERRIND.

Am Freitag stand die Messe im Zeichen der Jungzüchter und ihrem Richter Lennart Landwehr. Gekonnt setzte beim Vorführwettbewerb in der Kategorie Jungzüchter ab 21 Jahre Tobias Blascke seine Dilara in Szene und sicherte sich neben dem Klassensieg auch den Titel des Grand Champions. Knapp geschlagen geben mussten sich Anja Fritzsch und Treasure (Reservesieg) sowie Nicole Modlich und ihre Mia (Honorable Mention). Bestes Typtier wurde die County-Tochter Fux Scampi in Besitz der Hahn/Radke GbR, Eppendorf.

Bereits am Donnerstag, 4. Mai 2017, überreichte der sächsische Landwirtschafts-minister Thomas Schmidt den „Sächsischen Tierzuchtpreis 2017“ an den allseits bekannten und engagierten MASTERRIND-Züchter Dieter Schlunke aus Weinböhla. In der Laudatio hieß es wie folgt: „Dieter Schlunke erwarb sich besondere Verdienste um die Entwicklung der organisierten Rinderzucht im Freistaat Sachsen. Durch sein Engagement entwickelte sich der Sächsische Rinderzuchtverband e.G., dessen Vorsitz er viele Jahre innehatte, im Verbund der MASTERRIND GmbH zur wettbewerbsfähigen Zuchtorganisation. In seiner jahrzehntelangen beruflichen Tätigkeit hat er sich auch als Leitungspersönlichkeit eines Landwirtschaftsbetriebes für vielfältige Aktivitäten in seinem Heimatort gewidmet.“

An allen Messetagen hatten die rinderbegeisterten die Möglichkeit sich Töchter der drei MASTERRIND-Vererber Bangard, Genesis, Rodger und Snow RF anzuschauen.

Der Bookem-Sohn Bangard wurde im MASTERRIND-Gebiet auch im Frischspermaangebot angeboten, sodass mittlerweile eine nicht zu verachtende Töchteranzahl in den Ställen vorhanden ist. Die Bangard– Töchter sind überdurchschnittlich groß, sehr ausgeglichen im Typ, stilvoll mit sehr korrekter Beckenlage. Weitere Stärken sind die sehr korrekten Fundamente und eine sehr klare Knochenstruktur. Sie sind gut in der Bewegung bei paralleler Beinstellung. Bei den vier präsentierten Töchtern fielen ebenfalls die sehr gut aufgehängten und festen Euter mit enormer Hintereuterhöhe und -breite auf. Ihre Besitzer zeigen eine hohe Zufriedenheit.

Auch der Gerard-Sohn Genesis hatte eine Tochter am Stand der MASTERRIND, die die Qualitäten ihres Vaters repräsentierte. Korrekt angepaart liefert Genesis herausragende Laufstallkühe, die bei knappem Rahmen mit sehr viel Stärke und ausgezeichneten Eutern überzeugen können.

Zwei Töchter des Robust-Sohnes Rodger leisteten den Bangard– und Rodger-Töchtern Gesellschaft. Die Rodger-Töchter sind mittelrahmige mit einem breiten und korrekten Becken versehene Kühe. Sie zeigen viel Stärke in der Vorhand und besitzen eine offene und tiefe Rippe. Ihre gut belastbaren Euter zeichnen sich durch ein sehr gutes Zentralband aus. Diese Kühe können definitiv alt werden.

Auch der Dauerbrenner Snow RF (V. Snowman) präsentierte seine Qualitäten mit zwei Töchtern in der zweiten Laktation in Leipzig. Die Snow RF-Töchter sind durchweg kapitale und große Kühe. Sie besitzen alle sehr gut ansitzende, drüsige Euter mit einer sehr guten Eutertextur und einer nahezu perfekten Strichplatzierung. In den Merkmalen Beckenlage und –breite wissen sie durchaus zu gefallen. Sie bewegen sich auf guten Fundamenten und besitzen eine sehr gute Knochenqualität mit einer Tendenz zu etwas mehr Substanz.

Wie vielfältig die Sparte Milchrinder bei der MASTERRIND ist, zeigten vier Vertreterinnen der Rassen Jersey und Deutsches Schwarzbuntes Rind (DSR). Die beiden Jerseys befinden sich in der ersten Laktation und sind im Stall der Agrargenossenschaft Hainichen aus Hainichen Zuhause. Sie gehen beide zurück auf einen Embryonenimport aus Kanada. Diese Kühe zeigten sich als interessante Alternative für die Milchproduktion. Gesellschaft erhielten sie von zwei DSR-Kühen aus Brandenburg, die beide den alten Typ und die Doppelnutzung demonstrierten.

 

Einige Impressionen der agra finden Sie hier. 

Fotos des Jungzüchterwettbewerbs sind hier zu finden.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK