Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Preisexplosion in Lingen

Wer nach der Kehrtwende in der Zuchtviehvermarktung Ausschau gehalten hat: sie war am 23. August auf der Auktion der MASTERRIND in Lingen deutlich zu spüren. Die 175 aufgetriebenen Färsen wurden zu fantastischen 1.775 Euro im Schnitt versteigert. Sage und schreibe 53 Mal fiel der Hammer jenseits der 2.000 Euro Grenze, was rund 30% des Kontingents darstellte.

Die Nachfrage aus dem In- und Ausland war überragend, so dass der Markt flott und vollständig geräumt wurde. Italienische Kunden traten einmal mehr sehr kaufstark auf aber auch Kunden aus Belgien und den Niederlanden boten rege. Zudem machten sich bei den inländischen Kunden die steigenden Milchpreise endlich bemerkbar.
Besonders hervorgehoben wurde seitens der Käufer an diesem Tage die homogene Qualität, vor allem in den Merkmalen Fundamente und Euter.
Den Spitzenpreis von 2.450 Euro wurde gleich zweimal zugeschlagen. Zum einen für eine Tochter des MASTERRIND-Vererbers Sallas von Haandrikmann aus Emlichheim und für Blume (V. Force) und damit eine weitere Tochter eines extrem beliebten MAR-Bullen, von der Ackerstaff GbR aus Suddendorf. Beide Tiere machten sich noch am gleichen Tag auf den Weg nach Italien.

Die versteigerten Kälber erreichten einen Durchschnittspreis von 283 Euro (drei Kuhkälber) bzw. 381 Euro (sieben Mastkälber).

Die nächste Zuchtviehauktion in Lingen findet am 28. September 2017 statt, wo eine erneute homogene Tierqualität wünschenswert wäre.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Telefon +49 4403 9326- 0, Telefax 04403 9326- 13, E-Mail: info-bz@masterrind.com, kostenlos entgegen.

Lesen Sie hier die Ergebnisse der Lingener Zuchtviehauktion:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Färse 175 1.775 € 2.450 €
Kuhkalb 3 283 € 350 €
Mastkalb 7 381 € 700 €
Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK