MASTERRIND GmbH

09. Juli 2022

9. Niedersachsen-Cup für Jungzüchter mit Tierbeurteilungswettbewerb

Gespanne, die wie Uhrwerke liefen!

Es sah stark nach einem Regenschauer aus, als der Typ Cup am Sonntag auf der Tarmstedter Ausstellung begann. Aber als die ersten Teilnehmerinnen der Gruppe 1 – unter 10 Jahren - mit ihren Kälbchen den Ring betraten, zauberten sie  allen Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht und der Himmel hellte sich auf.

Die jüngsten führten ihre Tiere mit viel Ruhe und einer tollen Ausstrahlung vor. Auch die Fragen der Richterin Jessica Pionke zu Name, Alter, Abstammung und Körperteilen der Tiere konnten sicher beantwortet werden. Besonders heraus stachen Anton Brinkmann aus Bokel und Janne Friederieke Kröger, die sich und ihr Tier ganz von allein und sehr ausführlich vorstellten. Früh übt sich! Mit einem bereits so guten Auftreten konnten sich in der Siegerauswahl „Strahlemann“ Torge Kollmann mit Resel die 1a Platzierung und Janne Frederieke Kröger mit Marcy die 1b Platzierung sichern. Die ehrenvolle Erwähnung ging in der Gruppe 1 an Martha Strudthoff mit ihrer Avance Red Tochter RS Isabella.

 

Bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein betraten dann die Teilnehmer der nächsten Gruppe – bis 15 Jahre - den Ring und überzeugten mit ihrem professionellen Auftreten. Ein Kopf an Kopf Rennen lieferten sich die 1a und 1b Platzierten bei der Siegerauswahl. Mit einem sehr harmonischen Bild und super Aufstellen überzeugte Efke Kollmann mit Benita und gewann die 1a Prämierung ihrer Gruppe. Dicht gefolgt wurde sie von Alma Drieling, die sich mit RS Lilly durch ihr besseres Aufstellen und aufmerksamen Beachten der Zeichen von Richterin Pionke gegen Insa Lüschen-Strudthoff und RS Rosemary auf der 1b Platzierung durchsetzen konnte.

Und schon war die erste Hälfte des Typ Cups gerichtet. Allerhöchste Zeit für die Siegerauswahl des Niedersachsenmeisters „jung“. Die vier 1a Platzierungen aus den ersten beiden Gruppen traten im Schauring gegeneinander an. Durch ihre offene Präsentation und das beste Aufstellen konnte sich Efke Kollmann den Titel sichern. Dicht gefolgt wurde sie von Alma Drieling aus Neerstedt.

Weiter ging es mit Gruppe 3 – bis 20 Jahre. Durch das professionelle Vorführen und Aufstellen blieb es weiterhin sehr spannend! Richterin Jessica Pionke ging um die Teilnehmer herum, begutachtete mit geschultem und konzentriertem Auge die Performance der Jungzüchter und gab Zeichen zum Halten und Weitergehen. Nur die vier besten wurden in die Siegerauswahl bis 20 Jahre aufgenommen. Dann ging es um die Wurst – unter klatschendem Beifall gab es den Klaps auf den Po, der alles entscheidet. Für die 1a Platzierung konnte sich durch ihr sehr flüssiges und besseres Aufstellen Jette Marie Silies mit ihrer Avatar Red Tochter NN Alaya durchsetzen. Gefolgt wurde sie von Clemens Kumlehn, welcher durch hohe Professionalität und einer guten Kopfhaltung seines Tiers überzeugen konnte. Die ehrenvolle Erwähnung ging an Tereza Heinl.

V.l. Jochen Bohn, Alma Drieling, Efke Kollmann, Jessica Pionke

Die älteste Gruppe, bis 25 Jahre kam wie gewohnt zum Schluss. Hier maßen sich die Crème de la Crème der Jungzüchter in einem sehr engen Rennen. Nicht nur musste perfekt vorgeführt und aufgestellt werden, auch wurde das Können der Jungzüchter gemessen, indem sie ihre Tiere tauschten. In der ersten Klasse setzen sich das sehr harmonische Duo Laura Busse und Edina durch und belegten die 1a Prämierung. Durch ihre ebenfalls sehr gute Vorführleistung belegte Theresa Bekehermes den 1b Platz. Ebenfalls in die Siegerauswahl der 4. Gruppe schafften es Johanna Ahrends, welche sich durch besseren Ausdruck und harmonischerem Erscheinungsbild vor Sandra Vienna den 1a Platz sicherte.

Es ging in die letzte Runde mit der Siegerauswahl Gruppe 4. Pionke beobachtete die vier Teilnehmerinnen ganz genau und ließ sie anschließend in einer Reihe aufstellen. Unter klatschendem Beifall machte es die Richterin noch einmal richtig spannend. Sie lief um die Teilnehmerinnen herum, nahm etwas Abstand und blieb vor der Tribüne stehen. Ein letzter prüfender Blick auf die Teilnehmerinnen und die Spannung stieg weiter. Dann der gezielte Gang zu Laura Busse, welche sich somit den Sieg durch ihr superschnelles, korrektes Aufstellen sichern konnte. Reservesiegerin wurde Theresa Bekehermes. Die Ehrenvolle Erwähnung ging an Johanna Ahrends.

Wenn die Sonne schon nicht strahlen will, dann übernimmt Laura Busse.

Fotos: Dorothee Warder

Laura und Laura katapultierten sich an die Spitze der Jungzüchter!

Ein Titel musste noch vergeben werden – und zwar der für den Niedersachsenmeister „alt“. Die vier 1a Platzierungen aus den letzten Klassen betraten noch einmal den Ring und präsentierten sich von ihrer allerbesten Seite. Richterin Jessica Pionke hatte klare Worte für die Finalistinnen: Gespanne, die wie Uhrwerke liefen, Tiere, die widergekaut haben – einfach toll! Mir ihrer durchgehend super Performance von Anfang bis Ende und ihrem TOP Aufstellen sicherte sich Laura Busse schließlich den Titel Niedersachsenmeister alt. Der Reservesieg ging an Laura Brecht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Jungzüchter und Jungzüchterinnen zu ihren Erfolgen und einer gelungenen Performance!

Prämierungsliste Rangier- und Tierbeurteilungswettbewerb

 

Prämierungsliste Niedersachsen-Cup