MASTERRIND GmbH

12. Juni 2022

Bundesjungzüchterwettbewerb 2022

MASTERRIND-Teams räumten ab!

 

Am letzten Wochenende fand in Fließem das diesjährige Bundesjungzüchtertreffen statt, bei dem die Jungzüchter der MASTERRIND in den drei Teams Sachsen, Verden und Weser-Ems sich mit den Jungzüchtern der anderen Verbände auf Bundesebene messen konnten.

Vor allem beim Vorführen waren die MASTERRIND-Teilnehmer kaum zu schlagen.

Den Auftakt machte der Clipping-Wettbewerb am Freitagnachmittag, wo in der jungen Altersklasse (16-20 Jahre) Saskia Römer (QNE) den ersten Platz machte. Die beste Teilnehmerin aus der MAR-Lager war Jette-Marie Silies, die sich auf den 6. Platz vorarbeitete. Bei den älteren Teilnehmern dominierte Tabea Cramer (VOST), Laura Busse (MAR-WEU) erlangte den 7. Platz.

Typtier-Wettbewerb

Deutlich besser lief es dann schon im folgenden Typtier-Wettbewerb: Eine Besitzergemeinschaft bestehend aus Büscherhoff Holsteins, Hendrik Albers, Hullcrest &van de Molen aus Steinfeld (MAR-WEU) stellte mit der Warrior-Tochter HAD Hail-Mary das Siegertier jung (bis 1 Jahr) Grete (V. Cheers), Bes. Bernhard Cramer, Bargfehn (VOST) wurde Reservesiegertier. Die Honorable Mention ging an Johannes Beerepoot aus Stadtland (MAR-WEU) für die Rusty-Red-Tochter Bee Kacy.

Beim Typtier alt (ab 1 Jahr) besetzte Easy Glück (V. Altitude) von der Besitzergemeinschaft Wiewer, Wiethege und Köster aus Drensteinfurt (RUW) den ersten Platz. Züchter ist Höven Holsteins, Haselünne. Der Reservesieg in dieser Kategorie ging an Hat Amanda (V. Haniko) von der Josef & Bernd Hatke GbR aus Bösel (MAR-WEU).  Die Honorable Mention ging an Eaton BungaBunga (V. Denver), Bes. Dirk Huhne, Kasseedorf (RSH), Züchter ist ebenfalls Höven Holsteins.

 

Beim Tierbeurteilungswettbewerb glänzten aus den MASTERRIND Teams vor allem Pauline Böke (4. Platz) und Laura Brecht (8.Platz) aus dem Verdener Gebiet bei den jungen Teilnehmern. Bei den älteren Teilnehmern waren es Jana Weinberg (6. Platz) und Laura Busse (10. Platz) aus dem Weser-Ems-Gebiet.

Vorführen

Einen besonderen Stellenwert nimmt wie immer der Vorführwettbewerb ein. Bei den jungen Teilnehmern legte Laura Brecht (MAR-VER) direkt stark los und sicherte sich in der 1. Klasse die 1a-Platzierung. In der 3. Klasse legten Swantje Lambers (MAR-WEU) auf 1a und Vanessa Winter (MAR-Sachsen) aus 1e nach. Lena Fritzsch (MAR-Sachsen) errang in der folgenden Klasse die 1c-Platzierung. Drei weitere 1a-Plätze gingen in den Klassen 5,6 und 7 an Tessa Heithaus (MAR-WEU), Jette-Marie Silies (MAR-WEU) und Hendrik Robken (MAR-WEU). Pauline Böke (MAR-VER) gesellte sich zu Hendrik auf den 1b-Platz.

Auch bei der Auswahl des Bundessiegers im Vorführen in der jungen Rubrik überließen die MASTERRIND-Jungzüchter nichts dem Zufall und machten den sprichwörtlichen Sack zu: Sieger jung wurde Tessa Heithaus, Reservesiegerin Jette-Marie Silies. Die Honorable Mention ging an Laura Brecht.

In der Altersklasse 2 belegte Leon Bäurich (MAR-Sachsen) den 1b-Platz in der Klasse 9. In klasse 10 ging kein Weg an Laura Busse (MAR-WEU) auf 1a vorbei. Und auch die kommenden beiden Klassen wurden von MAR-WEU Jungzüchtern bestimmt: Luke Lohmöller und Jana Weinberg verschafften sich 1a Plätze. In Klasse 13 belegte Marian Beerepoot (MAR-WEU) die 1c Platzierung.

Bei der Siegerauswahl alt wollte es Johanna Ahrends (VOST) den MAR-Jungzüchtern nach einem bereits starken Auftritt in Klasse 13 nicht so leicht machen und setzte sich auch hier durch. Der Bundessieg war ihr sicher. Der Reservesieg ging an Jana Weinberg und die Honorable Mention an Luke Lohmöller.

 

Vorführsieger jung v.l.: Tessa Heithaus, Jette-Marie Silies, Laura Brecht

vdj ev.

Vorführsieger alt v.l.: Johanna Ahrends, Jana Weinberg, Luke Lohmöller

vdj ev.

Jette Marie Silies wurde Gesamtsiegerin jung

vdj ev.

Nun wurden noch die beiden Gesamtsiegerinnen des Wettbewerbs ausgelobt, unter Berücksichtigung aller in den verschiedenen Wettbewerben erlangten Punkte. In der Kategorie ging dieser Titel an Jette-Marie Silies und in der Kategorie alt an Johanna Ahrends.

Last, but not least der Teamwettbewerb, bei dem es um das Gesamterscheinungsbild des Teams, der Tiere, des Standes, Sauberkeit am Platz usw. geht. Hier glänzte die RinderAllianz vor der RUW. Das Team MAR-WEU belegte den 6. Rang, MAR-VER und MAR-Sachsen teilen sich den 9. Rang mit Thüringen.

 

 

Alle Ergebnisse auf einen Blick!