MASTERRIND GmbH

02. Nov 2022

MASTERRIND EXCLUSIVE - DIE AUKTION in Lingen

TOP-Seller geht für 66.000 € unter den Hammer

Küsse und Freudentränen für Imagine

Wenn der Auktionator Michael Hellwinkel mit offenen Armen den roten Späneteppich hinauf auf die Bühne steigt, die Scheinwerfer rotieren und der Pedigree-Reader Stefan Kallaß mit „Go for her“ wirbt, ist es wieder so weit: die exklusivsten Rinder des Zuchtgebietes und darüber hinaus betreten die Bühne. MASTERRIND EXCLUSIVE – DIE AUKTION in Lingen ging am 03.11.2022 in die sechste Runde und bot zahlreichen Interessenten hochkarätiger Rindergenetik eine einmalige Gelegenheit zum Zukauf. Geboten wurde auf eine bundesweite Auswahl an genomischen und exterieurbetonten Spitzentieren – entweder live in der Halle oder natürlich online.
 
TOP-Seller des Abends wurde „Das MUSS für jeden Züchter“ - die überragende Imagine. Mit einem RZG von 168 mit 3020 TPI und 1020 NM$ zählt dieses erst drei Monate alte Kalb zur absoluten Weltspitze der genomischen Tiere. Die Foreman-Tochter aus der Zuchtstätte Hans und Stephan Perk GbR in Spahnharrenstätte hatte an diesem Abend alle Erwartungen übertroffen. Bei unglaublichen 66.000 Euro fiel der Hammer und das Ausnahmekalb wechselte unter Freudentränen seinen Besitzer. Im Gepäck hat die schwarzbunte Holstein-Schönheit Embryonenverträge im Wert von rund 30.000 Euro.
Das zweitteuerste Tier an diesem gelungenem Züchterabend war HMO Kool Thing aus der Zuchtstätte Hermann Meyer aus Lilienthal (Hermann Meyer Oberende). Dieses Zukunftskalb aus der bekannten Batkes Outside Kora EX-94-Familie überzeugte die Bieter mit überragenden Zuchtwerten von 164 RZG, 131 RZGesund, 131 RZE, einem tollem Linear, A2/A2 und über 1.500 kg Milch. Ein Käufer aus den Niederlanden nutzte die Gelegenheit und erhielt bei einem Gebot von 27.000 Euro den stark umjubelten Zuschlag.

Zwei Ausnahmekälber mit genomischen Spitzenwerten und einem beeindruckenden Pedigree wurden für jeweils 20.000 Euro versteigert. „Electricity schlägt ein wie ein Blitz“ kündigte Stefan Kallaß das erst 8 Wochen alte Kalb aus der Züchtergemeinschaft Behrens/Detjen aus Klein Meckelsen an. Sie und die hornlose SQ Irmtraut von der Bartels GbR aus Staffhorst (Staffhorst Holsteins) dürften für die neuen Besitzer Eintrittskarten in die genomische Champions League sein.

Der Auktionsplatz Lingen stand neben dem Angebot an hochgenomischen Kälbern abermals für eine herausragende Kollektion an Abgekalbten. Das teuerste Tier in diesem Segment war die Reservesiegerfärse der letzten Weser-Ems-Tierschau in Wüsting OHB Donnaroma von Friedrich-Wilhelm Gödeker aus Varrel (Oachkatzl Holstein's Brümmerloh). Sie wurde für 10.500 Euro verkauft und bleibt in Niedersachsen.
 
Die Auktion erzielte einen unglaublichen Durchschnittspreis von 8.855 Euro. Ein nie dagewesener Spitzenpreis für den Auktionsstandort Lingen, resümierte der zufriedene Auktionator. Der Veranstalter MASTERRIND blickt auf einen erfolgreichen Abend mit gutem Auktionsverlauf und vollen Rängen zurück. Die Möglichkeit online mitzubieten, hat sich als feste Größe im Auktionsverfahren etabliert.

Zu einer gelungenen Veranstaltung gehören viele helfende Hände

Das Betreuungsteam und die Organisatoren um den Topseller der Auktion: Imagine (V. SHA Foreman) Foto: Torsten Lenk

Imagine (V. SHA Foreman) wechselte für 66.000 Euro den Besitzer

„Das MUSS für jeden Züchter“ - die überragende Imagine aus der Zuchtstätte Hans und Stephan Perk GbR in Spahnharrenstätte Foto: Torsten Lenk

Das zweitteuerste Tier an diesem Abend war HMO Kool Thing (V. Camus)

Vorführerin Laura Busse mit HMO Kool Thing (V. Camus; Z/B: Hermann Meyer aus Lilienthal) und dem Auktionator Michael Hellwinkel Foto: Torsten Lenk

Jeweils 20.000 Euro für granatenstarke Genomer und Spitzenpreis für die Reservesiegerin aus Wüsting

„Electricity schlägt ein wie ein Blitz“ kündigte Stefan Kallaß das erst 8 Wochen alte Kalb aus der Züchtergemeinschaft Behrens/Detjen aus Klein Meckelsen an.

Die hornlose SQ Irmtraut von der Bartels GbR aus Staffhorst (Staffhorst Holsteins) ist die Eintrittskarte in die genomische Champions League.

Die teuerste Abgekalbte war die Reservesiegerfärse der letzten Weser-Ems-Tierschau in Wüsting OHB Donnaroma von Friedrich-Wilhelm Gödeker aus Varrel (Oachkatzl Holstein's Brümmerloh) Fotos: Torsten Lenk

Ihr Ansprechpartner

Eike Spangenberg

Fachberater Tiervertrieb Spezialgenetik

+49 160 5355880

Verden (Aller)

Oder wenden Sie sich bitte an:

Zentrale Verden

Osterkrug 20 , 27283 Verden (Aller)

+49 4231 679 -0

+49 4231 679 -780

Verden (Aller)

Zentrale Bad Zwischenahn

Feldlinie 2a , 26160 Bad Zwischenahn

+49 4403 9326-0

+49 4403 9326-13

Bad Zwischenahn