MASTERRIND GmbH

11. Dez 2023

Milchlandpreis 2023

Verleihung der Goldenen Olga

Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen hat heute, 8. Dezember 2023, den 23. Milchlandpreis in Form der goldenen, silbernen und bronzenen „Olga“ und vierstelliger Geldpreise verliehen und ehrt damit die elf besten der 7.800 Milcherzeuger Niedersachsens. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden die Betriebe von den Vorsitzenden der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN), Jan Heusmann und Weert Baack sowie dem Niedersächsischen Landvolkpräsidenten Dr. Holger Hennies geehrt.

MASTERRIND gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen!

Familie Horsink aus Esche erhält die "Goldene Olga"

Annika und Gerd Horsink erhielten die „Goldene Olga 2023“ und einen Geldpreis in Höhe von 3.500 Euro. Zudem kommt für ein Jahr die lebensgroße, goldene Kuh-Statue zu Gast auf den Hof. Das Besondere daran: Bereits die Eltern von Gerd Horsink, Jutta und Heinrich Horsink, wurden vor genau 20 Jahren als bester Milcherzeuger Niedersachsens ausgezeichnet und konnten damals bereits einmal die „Goldene Olga“ für ein Jahr zu sich auf den Hof holen. An diesen Erfolg konnten Annika und Gerd Horsink als elfte Generation auf ihrem Familienbetrieb nun anknüpfen.

Die Familie Horsink bewirtschaftet in Esche einen 140 Hektar großen landwirtschaftlichen Betrieb. Rund 85 Hektar der Flächen sind Ackerland, 55 Hektar werden als Grünland bewirtschaftet. Auf dem Hof werden 190 Milchkühe und 190 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine im landesweiten Vergleich sehr gute Milchleistung von rund 11.600 Kilogramm pro Kuh. Die Milch wird an die in der Region angesiedelte Kooperative Milchverwertung Emlichheim-Laarwald-Wielen-Wilsum eG geliefert. „Die Entwicklung des Betriebes Horsink folgt der Umsetzung eines Masterplanes, wie er im Buche steht“, so das gemeinsame Urteil der Jury. Alle Anlagen und Arbeitsabläufe seien optimal aufeinander abgestimmt. „Der Betrieb ist ein Paradebeispiel für nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft“, so das Zitat eines Gutachters.

„Silberne 2023“ und Klima-Sonderpreis gehen an die Milchhof Reeßum KG aus Reeßum

Die Milchwirtschaft im Landkreis Rotenburg (Wümme) hat einen besonderen Grund zur Freude: Marina Lindhorst-Cordes und Frank Cordes haben es geschafft: Sie haben mit ihrem Betrieb beim landesweiten Milchlandpreis-Wettbewerb den zweiten Platz erreicht und damit die „Silberne Olga 2023“. Die Milchhof Reeßum KG darf sich nun zu den „Besten Milcherzeugern Niedersachsens 2023“ zählen. Sie erhielten eine silberne Kuh-Statue sowie ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.

Außerdem konnte sich die Milchhof Reeßum KG über die Verleihung des Klima-Sonderpreises freuen. Dieser Preis honoriert herausragende Aktivitäten niedersächsischer Milchbauernhöfe im Bereich Klimaschutz. Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass der Milchhof in allen drei für die Klima-Sonderpreis entscheidenden Bereichen sehr stark aufgestellt sei: Das Ergebnis sei ein im Branchenvergleich sehr niedriger CO2-Fußabdruck pro kg erzeugter Milch. Der Betrieb habe klar das Ziel der Ressourceneinsparung im Visier und setze dafür bereits in vielen Bereichen auf energiesparende Techniken, beispielsweise in der Stallbeleuchtung und der Milchkühlung. Er sei vorbildlich bei der Erzeugung regenerativer Energien. 100 Prozent der anfallenden Gülle werden in der Biogasanlage verwertet. Zusätzlich ist die Einspeisung von Biomethan in Planung.

„Bronzene Olga 2023“ für die Wehrhoff GbR aus Walsrode

Kim Laura und Andreas Wehrhoff haben es gemeinsam mit den Eltern Hiltraud und Wolfgang Wilhelm Otto Wehrhoff geschafft: Sie haben mit ihrem Betrieb beim landesweiten Milchlandpreis-Wettbewerb den dritten Platz erreicht und damit die „Bronzene Olga 2023“ sowie ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Familie Wehrhoff darf sich nun zu den „Besten Milcherzeugern Niedersachsens 2023“ zählen.

Die Wehrhoff GbR bewirtschaftet in Walsrode einen 153 Hektar großen Betrieb, davon 23 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 180 Milchkühe und 180 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 12.000 Kilogramm pro Kuh und Jahr. Die Milch wird an das DMK Deutsches Milchkontor geliefert.