MASTERRIND GmbH

10. Apr 2022

MASTERRIND und Innoval beschließen zukünftige Zusammenarbeit

Innoval aus Frankreich (Zusammenschluss der französischen Zuchtorganisation Evolution sowie der örtlichen Milchkontroll- und Tiergesundheitsorganisation) und MASTERRIND vereinbarten im März, ihre Zusammenarbeit durch die gemeinsame Nutzung ihres Portfolios an Bullen zu intensivieren. Basierend auf der 2020 in Arcowin begonnenen Partnerschaft werden 38.500 deutsche und französische Landwirte vom größeren europäischen Angebot der beiden Hauptakteure auf ihren heimischen Märkten profitieren.

Beide Organisationen sind führend in der Förderung des genetischen Fortschritts für Milch- und Fleischrassen und der Rentabilität ihrer Betriebe. Die Intensivierung der Zusammenarbeit ist für die beiden europäischen Partner, die zusammen 8 Mio. Portionen verkaufen, von großer Bedeutung. Sie wird sich auf den Spermaaustausch, die Kooperation im Zuchtprogramm, die Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte und die gemeinsame Nutzung internationaler Geschäftsmöglichkeiten konzentrieren. Innoval und MASTERRIND, die weiterhin in ihren Heimatmärkten eigenständig tätig sein werden, vereinbarten außerdem, weitere Synergien der Zusammenarbeit zu prüfen.

Gemeinsames Angebot und Vertrieb von TOP-Bullen

Nach der Zuchtwertschätzung im April werden die besten Bullen beider Organisationen gemeinsam auf den heimischen Märkten angeboten. Spannende Vererber aus Frankreich und Deutschland wie Rover, Gigaliner, Rainow und Goretzka stehen ab sofort den Mitgliedern und Kunden in beiden Ländern zur Verfügung. Die Zuchtkooperation basiert auf einem vollständigen Austausch genetischer Informationen über alle Rassen hinweg. Durch diese Transparenz und die zusätzlichen Informationen können die Zuchtprogramme weiter intensiviert und der genetische Fortschritt zum Nutzen der Landwirte in Frankreich und Deutschland ab April 2022 gesteigert werden.

Vincent Rétif und Jörg Stubbemann

Stärkung eines europäischen Zuchtprogramms

„Wir glauben, dass wir durch die Kombination unserer Ambitionen und Fähigkeiten ein besseres Angebot gestalten werden. Die gemeinsame Nutzung unserer Investitionen in Forschung und Entwicklung wird die Effizienz unseres Zuchtprogramms verbessern. Unsere Mitglieder werden sofort die Vorteile eines kombinierten Bullenangebots sehen", sagt Vincent Rétif, Vorstandsvorsitzender von Innoval.

Als Vorstandsmitglieder erkennen wir, dass wir die gleiche „Bauernsprache“ sprechen und die gleichen Bedürfnisse unserer Mitglieder teilen. Beide Partner haben eine lange Geschichte der Investitionen in unsere Zuchtprogramme. Den daraus resultierenden Mehrwert für unsere Mitglieder und weltweiten Kunden zu schaffen, ist ein wesentliches Element unseres gemeinsamen kooperativen Ansatzes", ergänzt Jörg Stubbemann, Vorsitzender von MASTERRIND.