MASTERRIND GmbH

01. Jan 2023

SYNETICS: Europäische Rinderzuchtgenossenschaft nimmt Tätigkeit auf

INNOVAL und MASTERRIND, die beiden führenden Akteure auf Europas populationsstärksten Milchmärkten, legen die Bereiche Forschung, Produktentwicklung sowie Produktion und Exportgeschäfte zusammen, um einen Mehrwert für Mitglieder und Kunden zu schaffen.

Heute, am 2. Januar 2023, verschmelzen französische und deutsche Mitarbeiter zu einem Team innerhalb der europäischen Rinderzuchtgenossenschaft SYNETICS. Aufgrund von Wissen, Fähigkeiten und Engagement der Mitarbeiter, wird ein leistungsstarkes, globales Unternehmen geschaffen, das weltweit 8 Millionen Spermaportionen verkauft und somit an Größe und Effizienz gewinnt.  

SYNETICS hat es sich zur Aufgabe gemacht, für seine Mitglieder und Kunden durchdachte genetische Lösungen und Dienstleistungen zu entwickeln, um klimafreundliche, effiziente und gesunde Rinder zu züchten. Das Team von SYNETICS schafft Qualitätsprodukte, realisiert ein gesundes Wachstum und unterstützt ihre Landwirte bei der Erreichung der Betriebsziele. 

SYNETICS' Ziel ist es 

·         effiziente Zuchtprogramme durch Investitionen in Forschung und Entwicklung zu erschaffen  

·         die Marktposition auf den heimischen Märkten zu halten und im Ausland zu wachsen

·         maßgeschneiderte genetische Lösungen und Dienstleistungen hervorzubringen  

Mit SYNETICS haben 37.000 europäische Züchter eine Genossenschaft gegründet, die in der Lage ist, die Herausforderungen der sozialen und ökologischen Bedingungen sowie eines sich verändernden globalen Marktes zu bewältigen.  

SYNETICS wird Rinderzüchtern ermöglichen, verantwortungsvolle Zuchtlösungen einzusetzen, um ihre Herden unter voller Berücksichtigung der Klima- und Tierschutzbedingungen zu managen.  "Da die europäische Ernährungssouveränität in Frage gestellt ist, bleibt die Rindergenetik ein Schlüsselelement zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft.  Daher ist es unser Ziel, den genetischen Fortschritt kontinuierlich weiterzuentwickeln", sagt Dr. Josef Pott, CEO von SYNETICS. 

„Wir haben erkannt, dass die Bedürfnisse der Landwirte über die Grenzen hinweg sehr ähnlich sind, sodass sich die Teams der beiden Gründungsunternehmen schnell auf SYNETICS geeinigt haben. Unsere Landwirte und Teams sind sehr begeistert von unserer neuen Organisation. Sowohl die Genossenschaftsmitglieder als auch die internationalen Kunden erhoffen sich viele Vorteile des kombinierten genetischen Angebotes“, sagt Jean-Yves Dréau, stellvertretender CEO von SYNETICS.

"Wir sind uns bewusst, dass nicht alle unsere Landwirte die gleichen genetischen Bedürfnisse haben. Indem wir eine breite Palette an Genetik anbieten und verschiedene optimierte Lösungen entwickeln, sind wir in der Lage, die Bedürfnisse jedes einzelnen Landwirts optimal zu erfüllen", unterstreicht Vincent Rétif, Züchter und Vorsitzender der SYNETICS-Genossenschaft

"Rindergenetik ist der Schlüssel zu produktiver Gesundheit und Tierschutz, zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks und für die Nachhaltigkeit der Betriebe", betont Jörg Stubbemann, Züchter und stellvertretender Vorsitzender der SYNETICS-Genossenschaft.  

Dr. Josef Pott

CEO SYNETICS eG

E-Mail: Josef.pott@synetics.world

 

Daten und Fakten zu SYNETICS:

Verkaufte Spermaportionen:             8 Millionen, weltweit in 90 Ländern tätig

Anzahl Mitglieder:                              37.000

Anzahl Mitarbeiter:                             250

Weibliche Tiere auf - ET-Stationen:   500

Bullen auf Besamungsstationen:       500

 

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei:

Dr. Josef Pott:                josef.pott@synetics.world   

Jean-Yves Dréau:          jean-yves.dreau@synetics.world   

Allgemein:                      info@synetics.world