MASTERRIND GmbH

08. Sept 2023

100-prozentiger Sieg in Lüchow-Danneberg!

Richtwettbewerb Holstein auf der Kreistier- und Gewerbeschau Lüchow-Dannenberg

Während die letzten Rinder auf dem Waschplatz im schattigen Wald des Reiterstadions in Dannenberg für den Richtwettbewerb fertiggemacht wurden, ging es im Ring bereits los. Die Betriebssammlungen in drei Klassen ließen bereits erkennen: Bei diesem Wettbewerb wird einiges geboten! Nach der Siegerehrung der Betriebssammlung vom Betrieb Ritz, Uelzen, welcher besonders tolle Kühe mit hervorragendem Fundament und sehr guter Euterqualität präsentierte, ging es nahtlos weiter mit den Färsen aufgeteilt in drei Klassen. Direkt die Katalognummer 1 aus dem Betrieb Ralf-Guenther Ritz, Uelzen landete auch auf dem ersten Platz und wurde somit die Siegerin der Klasse „Färsen“ durch ihr sehr gutes Fundament und der hervorragenden Hinterbeinwinkelung. Als Reservesieger konnte sich die Katalognummer 27, eine Färse aus der Zucht der Hadrossek GbR, Hitzacker, mit ihrem breiten Becken und breit aufgehängtem Hintereuter durchsetzen.

Es folgten die Kühe mit 2-3 Kalbungen in der Klasse „Mittel“ und dieses Mal hieß es Doppelsieg für den Betrieb Ole Au KG, Marschacht. Melina mit der Katalognummer 100 sicherte sich den SIeg, dicht gefolgt von Sylvester, Katalognummer 65, welche sich durch ihr hervorragendes Euter durchsetzte und den Reservesieg errang.

Anschließend ging es auch bei den alten Kühen (4 Kälber oder mehr) heiß her! Klare Siegerin: Rebe, 116, aus dem Betrieb Martens Agrar KG, Trebel mit ihrem fest aufgehängten Euter und einer tollen, jugendlichen Erscheinung. Dicht gefolgt wurde sie von Riz Meika (Kat.-Nr. 110), welche ebenfalls ein fantastisch angesetztes Euter und ein sehr gutes Seitenbild vorwies und somit den Reservesieg errang.  

Zum großen Finale, der Wahl zur Miss Dannenberg 2023, sammelten sich die Zuschauer am Tierschauring und verfolgten gespannt die Präsentation der besten Kühe aus allen Klassen. So verschieden gezeichnet und dennoch qualitativ so nah beieinander liefen alle drei um den Sieg. Unter den Zuschauern wurde bereits getuschelt: Wird es die schwarze Kuh?

Unter rhythmischem Klatschen der Zuschauer vergab Richter den typischen Klaps an die lackschwarze Siegerkuh mit der Katalognummer 100, welche sich mit ihrer einwandfreien Präsentation im Ring nun verdient Miss Dannenberg 2023 nennen darf.

Herzliche Glückwünsche gehen an den Milchhof Ole Au KG und ein großer Dank gilt allen Züchtern und Helfern für einen gelungene Samstag in Dannenberg.

Prämierungsliste

Betriebssammlung der Zuchtstätte Ralf-Guenther Ritz, Uelzen

Siegerauswahl der Klasse 6 (Färsen)

Die 1a- und 1b-Platzierungen der gerichteten Klassen warten auf die Siegerauswahl

Miss Dannenberg, "Melina" aus dem Betrieb Ole Au KG, Marschacht mit Vorführerin Kathrin Schröder (Mitte) und (v.l.) Jungrichter Thore Lünschen, Loxstedt,  Richter Christian Fischer, Brunsbek, Klaus Hadrossek, Vorsitzender des Masterrind-Kreisvereins Uelzen, Lüchow-Dannenberg e.V. und Nicole Henke, Geschäftsführerin der Milcherfassung-Uelzena e.G.