MASTERRIND GmbH

23. Jan 2024

Vom Winde verweht: Auktionskäufer

Vorige Zuchtrinderauktion Lingen am 24.01.2024

Stürmische Böen fegten am 24. Januar 2024 über Niedersachsen und machten auch vor der Zuchtrinderauktion in den Emslandhallen Lingens -sinnbildlich- keinen Halt. Ein schleppender Auktionsauftakt prägte den Verlauf der Veranstaltung, die unter der deutlich hinter den Erwartungen zurück gebliebenen, geringen Inlandsnachfrage preislich unter Druck geriet. Eine gute Nachfrage zeigten zwar die italienischen Kunden, doch auch hier reiste ein langjähriger Großkäufer spontan nicht an, sodass sich schlussendlich der Durchschnittspreis für den zahlenmäßig großen, dennoch geräumten Färsenmarkt bei 1.933 Euro für 181 Tiere einpegelte.
Weitere Käufer kamen aus den Niederlanden, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Doch, allem zum Trotz, nach wie vor gilt: Gute Tiere erlangen leicht Preise zwischen 2.200 und 2.800 Euro, in der Spitze auch mehr. So wie für eine exterieurstarke Färse der Mersch GbR aus Freren, die für 3.000 Euro an einen niedersächsischen Käufer ging. Preislich abgestraft wurden erneut Tiere mit qualitativen Mängeln.

 

Für die nächste Auktion in Lingen am 5. März (Anmeldeschluss ist der 13. Februar) werden freundlichere Aussichten erwartet.



Eine gute Auswahl aus sämtlichen Tierkategorien finden Sie auch auf unserer neuen Plattform HANDSCHLAG - Dein Online-Rindermarkt

Ergebnisse Zuchtrinderauktion Lingen am 24.01.2024

Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Färse 181 1.933 3.000
Kuh 2 1.600 1.750
Kalb 5 302 330
Jungrind 3 500 500

Zur Anmeldung für die folgenden Auktionen sowie für Kaufaufträge wenden Sie sich bitte an:

Maren Strudthoff

Auktion Zuchtrinder

+49 4403 9326-25

+49 4403 9326-27

Bad Zwischenahn

Lisa Winter

Auktion Zuchtrinder

+49 4403 9326-58

+49 4403 9326-27

Bad Zwischenahn

Katalogbestellungen: